Müller-Braun, Ulrich

Ulrich
Müller-Braun

Ulrich Müller-Braun, Jahrgang 1956, volontierte nach seinem Studium bei der Frankfurter Neuen Presse. Eine  seiner Leidenschaften – den Sport – lebt er seitdem nicht nur als Redaktionsleiter und Sportchef aus, sondern auch in sportlichen Funktionen. Unter anderem war er sechs Jahre lang Pressesprecher bei Eintracht Frankfurt e.V. Der Frankfurter machte sich 1999 selbstständig, verantwortet seither unterschiedliche Projekte im Verlagswesen und veröffentlichte gemeinsam mit seiner Tochter Dana die Eintracht-Frankfurt-Krimi Trilogie.

Event: By person url & active season

  • 19:30

    Bürgerhaus Eppstein

    Rossertstr. 21a
    65817
    Eppstein
    Stille Nacht

    23. Dezember 2020: Ein kleiner illustrer Kreis von Eintracht-Mitarbeitern wurde zu einer inoffiziellen Jahresabschlussfeier in die Geschäftsstelle im Stadion eingeladen. Etwa zur gleichen Zeit versammelt sich Severin mit dem harten Kern der Eagles etwas abseits der mächtigen West-Tribüne, um Mik zu ehren, der dort vor zwei Jahren in die Tiefe gesprungen und zu Tode gekommen ist.

    Die Trauer wird jäh unterbrochen, als zwei schwarze Kleinbusse auf die Rampe preschen und fünf Vermummte herausspringen. Mit roher Gewalt verschaffen sie sich Zutritt zu den Geschäftsräumen und zwingen wenig später ein gutes Dutzend Geiseln in die Fahrzeuge.

    Severin und Kevin verfolgen die Fahrzeuge und müssen mit ansehen, wie der Bus, in den auch Tim einsteigen musste, in Flammen aufgeht. Starr vor Schock, ist es für die Täter ein Leichtes, die beiden zu überwältigen. Eintracht-Pressesprecherin Lydia unternimmt alles, um Severin und der Polizei zu helfen. Dabei ist sie vor allem auf die Hilfe der Eintracht-Eagles angewiesen. Doch die Uhr tickt.

    Eintritt: 8,- €