Kibler, Michael

Michael
Kibler
Michael Kibler
© Jürgen Röhrscheid

Michael Kibler wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist Darmstädter aus Leidenschaft. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in der nördlich gelegenen Mainmetropole Frankfurt, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn.

 Schreiben ist Passion seit mehr als der Hälfte seines Lebens. Weshalb er seit 1991 als Texter, Schriftsteller und PR-Profi arbeitet – seit 2002 freiberuflich. Schwerpunkt des Schriftstellers sind Krimis. Deshalb ist er Mitglied des Syndikats – der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur.

Er schreibt nicht nur im Stillen, sondern schätzt den Kontakt zum Publikum. Deshalb bietet er in seinem Programm „Kibler live“ Lesungen, Stadtführungen durch Darmstadt, Krimispaziergänge oder auch Schreib-Workshops an.

Event: By person url & active season

  • 20:00

    Bessunger Knabenschule

    Ludwigshöhe 42
    64285
    Darmstadt
    Michael Kibler liest und singt

    „Kibler singt und liest“ heißt das etwas andere Programm von Krimi-Autor Michael Kibler. Der geistige Vater des Darmstädter Ermittlerteams Margot Hesgart und Steffen Horndeich ist bekannt durch seine inzwischen acht Krimis und zahlreiche Krimilesungen. Mit dem Programm „Kibler singt und liest“ schlägt der Schriftsteller andere Töne an: Er liest Passagen aus seinen Krimis – natürlich auch aus dem aktuellen. Zuvor singt er ein Lied, das dann in der kommenden Passage auch inhaltlich eine Rolle spielt. Eine kleine Kostprobe finden Sie auf youtube. Ob in beispielsweise Zarengold, Todesfahrt oder Opfergrube – erleben Sie live, was die Kommissare so hören, wenn sie ermitteln. Und haben Sie Teil an ihren Gedanken – und an den Hintergründen, warum es der eine oder andere Song in die Bücher geschafft hat.

    Tickets: € 12,- / 10,-

  • 20:00

    Gasthaus Goldene Krone

    Marktplatz 15
    64823
    Groß-Umstadt
    Fremder Tod

    Der Tod ist ihr Beruf. Als Nachlasspflegerin kümmert sich Jana Welzer um das, was von einem Leben übrig bleibt, wenn es keine Angehörigen gibt. Hartnäckig und mit detektivischem Spürsinn arbeitet sie sich in ihre Fälle ein. Das gefällt nicht jedem, hat Jana aber schon mehrfach auf die richtige Spur gebracht. Auch ihr neuer Fall hat es in sich: Ein psychisch kranker Mann hat sich das Leben genommen. Doch warum ist der Tote in keinem Melderegister zu finden und lebte unter falscher Identität? Und warum liegen große Summen Bargeld in seiner Wohnung? Jana Welzer wittert ein Verbrechen und beginnt zu recherchieren.
     

    Tickets: € 12,-