Hacker, Katharina

Katharina
Hacker
Katharina Hacker
© Andreas Labes

Katharina Hacker, geboren 1967 in Frankfurt am Main, lebt nach mehrjährigem Aufenthalt in Israel als freie Autorin mit ihrer Familie in Berlin und Brandenburg. 2006 erhielt sie den Deutschen Buchpreis für „Die Habenichtse“. 2015 erschien ihr Roman „Skip“ und 2021 das Jugendbuch „Alles, was passieren wird“. 2021 wurde sie mit dem Droste-Preis der Stadt Meersburg ausgezeichnet.

Event: By person url & active season

  • 19:00

    Alte Universität (Aula)

    Universitätsstraße 1
    36037
    Fulda
    Die Gäste

    Der Rechtsanwalt Doktor Kowalk, der doch noch lebt, eröffnet Friederike das nachgetragene Erbe ihrer Großmutter: Ein Ladenlokal in Berlin unweit der Potsdamer Straße, in dem sich ein Café befindet. So kündigt Friederike mit fünfzig ihre Stelle am Institut für schwindende Idiome und übernimmt das Café. Von ihrem Vorgänger bleiben ihr die große Kasia, der Kioskbesitzer Herr Lehmann und Herr Palun, der Verkäufer, der fliegen kann. Unverdrossen übersteht sie die Kontrollen der Gesundheitsämter, die Anschläge von Heckenschützen, den schwarzen Regen, die Ausläufer der Pandemie. Auch wenn im Keller unter dem Tresen Ratten Szenen der jüngsten Geschichte oder des Jüngsten Gerichts nachspielen, hält sie am Glück, anderen zu Diensten zu sein, fest. Es erscheint der wundersame Robert, und eines Tages wird zwischen den Gästen auch ihr verlorener Sohn Florian sein.

    Der Besuch der Lesung ist kostenfrei. Interessierte werden gebeten, sich vorab zu informieren unter www.fulda.de/kultur-freizeit/veranstaltungen/leseland-hessen