Oelze, Anselm

Anselm
Oelze
Anselm Oelze
© Iona Dutz

Anselm Oelze, geboren 1986 in Erfurt, studierte Philosophie, Politikwissenschaft und Philosophical Theology in Freiburg und Oxford. Nach seiner Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin forschte er an der Universität Helsinki. Derzeit lehrt er an der LMU München und lebt mit seiner Familie in Leipzig. Wallace ist sein erster Roman.

Event: By person url & active season

  • 19:00

    Bücherei Kirchditmold

    Zentgrafenstraße 142
    34130
    Kassel
    Pandora

    Warum tun wir wider besseres Wissen das Falsche? Um diese zentrale Frage kreist das Nachdenken der Protagonist*innen des neuen Romans von Anselm Oelze. Vier Menschen aus eigentlich sicheren Verhältnissen, deren Leben locker miteinander verwoben sind, stecken in der Krise: Der Schriftsteller David wird von seiner Frau verlassen; der Lehrer Telmo wird von seinen Schülern erpresst; der serbische Astronom Jurij leidet an der Kriegsvergangenheit seines Vaters; die Ethnologin Carline verzweifelt an der Zukunft der Menschheit. Aus unterschiedlichen Gründen verlassen sie ihren gesicherten Alltag und machen sich auf den Weg in den Norden Brasiliens, wo ein indigener Stamm plötzlich seine selbst gewählte Isolation verlassen hat. Dort kreuzen sich ihre Wege.

    „Pandora“ ist ein herausfordernder Roman zu den wichtigen Fragen unserer Zeit – Liebe, Krieg, Umwelt. Politisch hochaktuell, doch zugleich sehr nah an den Figuren und ihren Lebensentscheidungen. Trotz aller Tragik bewahrt die Erzählung einen leichten, lebensbejahenden Grundton ohne Pathos, oft durchsetzt mit feiner Selbstironie der Figuren.

    Eintritt frei (Spenden erbeten)